Angebot

Baby Erstausstattung – die Liste für den Start

Die praktische Liste für die Baby Erstausstattung

Wenn es an der Zeit ist die ersten Besorgungen für das Baby zu machen, ist man mit einer praktischen Liste für die Erstausstattung gut beraten. So kann man die einzelnen Punkte der Liste einkaufen und abhaken oder aber auch bestimmte Babyartikel der Liste an die Familie geben, die gerne bei den Besorgungen unterstützen möchten. Hierbei ist es hilfreich, wenn man die Checkliste in einzelne Bereiche einteilt, bspw. Babykleidung, Baby Pflegeprodukte, Babyartikel für zuhause und zum Schlafen, Babyartikel für unterwegs. Zudem ist es an der Zeit zu überlegen, ob man stillen möchte oder plant das Fläschchen zu geben. Einige Dinge bleiben zudem offen, da man natürlich plant, aber es manchmal doch etwas anders kommt.

Grundsätzlich kann man sich erst einmal an die Erstausstattungsliste halten und ist damit für die erste Zeit gut ausgestattet. Wenn man diese Baby Erstausstattung zuhause hat, kann man sich entspannter auf die Geburt vorbereiten und ist für die ersten Tage versorgt.

Babykleidung für die ersten Wochen

  • Wichtig sind 6-8 Bodys in den Größen 56 und 62. Bei den Bodys ist es sinnvoll, wenn sie vorne öffnen lassen, damit sie nicht umständlich über den Kopf gezogen werden müssen. Schön sind auch Bodys, die man kleinen Bändchen geschlossen werden. Je nach Jahreszeit, sind Bodys mit langen Ärmeln zu bevorzugen. Wer kurze Arme bei den Bodys bevorzugt, sollte dann an einige Oberteile denken, die langärmelig sind bspw. Pullis oder Langarmshirts.
  • 5-6 Strampelanzüge in den Größen 56 und 62, die über den Body gezogen werden und das Baby so schön warm halten.
  • 2-3- kleine Jäckchen, für drinnen und draußen und je nach Jahreszeit eine dünne und dickere Jacke kaufen. Gerne Größe 62 und eventuell eine Nummer größer, damit sie über den Strampelanzug passen.
  • 2 Mützen, damit das Baby bei Ausflügen, im Sommer vor der Sonne und im Winter vor der Kälte und ebenso immer vor dem Wind und Zugluft geschützt ist.
  • 3-5 Paar Erstlingssocken, damit auch die Füße immer warm gehalten werden. Diese werden einfach über den Strampelanzug gezogen.
  • 2 Paar Handschuhe gehören natürlich ebenso dazu, denn auch die kleinen Hände sollten nie frieren.
  • Im Winter empfiehlt sich noch ein warmer Overall, der das Baby gut und kuschelig für die Spaziergänge verpackt. So ist es rundherum gut gewärmt.

Das Baby wächst anfangs sehr schnell, weshalb man zügig neue Bodys und Strampelanzüge besorgen wird. Es ist also sinnvoll sich von Freunden und Verwandten gleich 1-2 Nummern größer schenken zu lassen. Die Babys wachsen schon schnell genug hinein. Sobald das Baby da ist, weiß man genau, welche Bodygröße man wirklich benötigt und kann dann notfalls nachkaufen.

Vor dem ersten Tragen bitte auch unbedingt die ganze Babykleidung einmal durchwaschen. Es wird heutzutage schon Öko-Kleidung angeboten, die entsprechende Standards erfüllen muss und streng kontrolliert wird, aber auch diese sollte vor der ersten Anprobe gewaschen sein.

Baby Erstausstattung für das Wickeln und Schlafen

Das Baby muss anfangs recht häufig gewickelt werden, weshalb man einen sicheren und stabilen Wickeltisch benötigt. Viele Mütter wickeln nur auf dem Bett oder funktionieren die Waschmaschine dafür um, aber wir empfehlen einen Wickeltisch für den Anfang. Der Wickeltisch besitzt eine große Auflagefläche und ist meistens an den Seiten durch Erhöhungen etwas abgesichert. Zudem bietet er Stauraum für Windeln und andere Babyartikel, so dass man alles griffbereit hat, wenn man das Baby wickelt. Schließlich sollte es nie unbeaufsichtigt sein, egal ob auf dem Bett oder Wickeltisch.

Der Wickeltisch sollte an einem Ort stehen, wo keine Zugluft ist und man bei Bedarf eine Wärmelampe anbringen kann.

Ganz entscheidend ist die Wickelauflage, die man für immer bei der Baby Erstausstattung benötigt. Die Wickelauflage bietet den Baby Schutz, indem man es beim Wickeln weich ablegen kann. Sie sind sehr pflegeleicht und können nach dem Gebrauch schnell abgewischt und gesäubert werden. Feuchtigkeit bleibt auf der Auflage und kann so schnell beseitigt werden.

Die Windeln kann man dann in kleinen Plastiktütchen entsorgen, die man zuknoten kann. Diese sollten in den Hausmüll oder in einen Windeleimer, denn man schließen kann. Es gibt auch spezielle Windeleimer mit integriertem System, wo man die Windel geruchslos verschwinden lässt.

Das Baby benötigt natürlich auch einen schönen Schlafplatz. Dieser variiert oft in den ersten Wochen, da viele anfangs ein Hängekörbchen nutzen oder eine Wiege. Nach einiger Zeit ist es aber gut, ein Babybett zu haben. Diese lassen sich meistens in der Höhe variieren und es sicherlich der stabilste Schlafplatz für die Babys, der für die ersten Jahre ausreicht. Ebenso gibt es Varianten mit den Schlupfsprossen für die größeren Kleinkinder. Diese sollte unbedingt die Qualitäts-Siegel haben, dass sie schadstofffrei und TÜV geprüft sind.

Ebenso ist der Kauf einer guten und weichen Matratze sehr wichtig. Hier ist neben der guten Qualität eventuell auch darauf zu achten, dass sie für Allergiker geeignet sind, gerade wenn eine Vorbelastung in der Familie liegt. Auslüften sollte diese unbedingt vor der Verwendung, weshalb sie rechtzeitig gekauft werden sollte.

Zur Baby Erstausstattung für das Schlafzimmer gehört natürlich noch Bettlaken. Für das Babybett, welches einen länger begleitet, können sicherlich gleich drei besorgen für den Start.

Ein Baby Schlafsack ist die sichere Alternative, aber auch eine Decke für das Bettchen samt Bezügen sollte besorgt werden. Moltontücher als Unterlage sind ebenso zu empfehlen.

Um es sich etwas schöner zu machen, kann sich ein Mobile und Spieluhr kaufen, die einem gefällt und beruhigt. Zudem ist ein schöner Teddybär auch ein schönes Geschenk an das Baby.

Erste Babyartikel für die Pflege

Sehr praktisch und hilfreich für die erste Zeit sind 2-3 Babyhandtücher mit Kapuze. Hier kann man die Babys schon warm einwickeln nach dem Baden, wobei auch normale Handtücher reichen. Zum Baden empfiehlt sich einen speziellen Baby Badeeimer oder eine Babywanne.

Mit weichen Waschlappen waschen und natürlich mit einem Badethermometer die Temperatur überprüfen.

Ebenso sollte man ein Fieberthermometer im Haus haben. Hier gibt es zahlreiche Modelle, die zwischen Schnuller Fieberthermometer und modernem Infrarot-Thermometer variieren. Sicherlich recht ein einfaches Modell für den Start, wobei eine schnelle Messung bspw. an der Stirn oder im Ohr sekundenschnell geht und so oft für zügige Ergebnisse sorgt.

Feuchttücher und Wundcreme gehört ebenso zu jeder Baby Erstausstattung und dürfen gleich mehrfach gekauft werden, so dass man sie in der Wickeltasche und im Wickeltisch immer parat hat. Shampoos und Badeseifen sind für die erste Zeit nicht nötig, um die Babyhaut nicht zu reizen. Danach sollte auf parfüm- und zusatzstofffreie Pflegemittel geachtet werden bei allen Babyölen und Babycremes.

Allerdings nicht vergessen, eine Packung Windeln für Neugeborene zu kaufen.

Babyartikel für das Stillen des Babys

Hier ist es sehr wertvoll mit einer Hebamme über das Thema Stillen vorab zu sprechen. Gerade die Muttermilch bietet in den ersten Monaten die beste Nahrung für das Baby.

Zuhause sollte man einige Stilleinlagen haben und dementsprechend passende Still-BH’s. Zudem ist es praktisch sich eine Milchpumpe zu besorgen. Hier reicht anfangs eine Handpumpe bspw. von Avent und man kann dann bei Bedarf auf ein teureres Modell wechseln. 2 Flaschen mit Saugern sollte man auf alle Fälle im Haus haben, denn so lässt sich mal ein Überschuss an Milch abpumpen oder auch ein Fläschchen als Vorrat abfüllen, wenn die Mama zeitlich mal nicht kann.

Zur Reinigung der Flaschen benötigt man eine Flaschenreiniger und einen speziellen Topf, um die Sauger und Flaschen zum Auskochen. Hier sollte man ebenso den Schnuller, falls er verwendet wird, regelmäßig auskochen.

Falls nicht gestillt wird, benötigt man natürlich die Anfangsnahrung und sollte sich insgesamt 4-5 Milchfläschchen mit kleinen Saugern zulegen. Dann lohnt sich auch gleich die Anschaffung eines Sterilisators für die Flaschen und Sauger.

Ein Stillkissen ist eine Empfehlung und kann ebenso schon während der Schwangerschaft für einen besseren Schlaf sorgen und funktioniert während der Stillzeit als bequemes Kissen zum Kuscheln, Entspannen und Schlafen.

Unterwegs mit dem Baby

Hier gehört natürlich der Kinderwagen zu dem wichtigstem Artikel der Baby Erstausstattung. Geschmäcker sind hier so verschieden wie die Auswahl der Kinderwagen Modelle. Oft wird ein sportliches, gut gefedertes Modell für die Stadt besucht oder aber auch ein klassischer Kinderwagen, der als Kombi umfunktioniert werden kann.

Diese Kombikinderwagen bieten so Platz für die Babyschale bzw. Babywanne und können später mit dem „Sportwagen“-Aufsatz umgebaut werden, wenn die Kinder sitzen können.

Sehr praktisch, da man so über die ersten Jahre mit einem Modell versorgt ist. Zudem lassen sich die Kombikinderwagen oft sehr gut zusammenklappen, so dass die auch im Kofferraum ausreichend Platz finden. Zum Teil lassen sich die Räder abnehmen und so gut auch in kleineren Autos verstauen.

Kombikinderwagen gibt es in sehr viel verschiedenen Modellen, von sportlich bis klassisch und von zahlreichen Herstellern.

Für die Autofahrt wird dann noch ein Kindersitz benötigt bzw. eine Babyschale für die erste Baby Ausstattung. Diese Babyschale, wie bspw. den Maxi Cosi, lässt sich oft ebenso auf den Kombikinderwagen setzen bzw. sollte eine Kompatibilität geprüft werden. So braucht man das Baby samt Schale nicht tragen, sondern kann es auf dem Kinderwagengestell fahren. Einfach praktisch diese Lösungen, wenn der komplette Kinderwagen nicht dabei ist bzw. zu zeitaufwendig wäre.

Für den Kinderwagen braucht man für die Baby Erstausstattung noch eine kleine Babydecke samt Garnitur und Spannbettlaken. Je nach Jahreszeit ist ein Lammfell oder Winterschlafsack nötig.

Ebenso ist ein Regen- und Sonnenschutz wichtig für den Sommer und alle Spaziergänge.

Wer viel reist oder wo das Baby manchmal bei der Oma oder Freunden übernachtet, ist ein Baby Reisebett zu empfehlen. Dies lässt sich auch in den folgenden Jahren noch viel einsetzen und ist ein praktischer Reisebegleiter.



>>> Hier jetzt zur optimalen Planung die Baby Erstausstattungsliste zum Ausdrucken.



Viel Spaß mit der Baby Erstausstattungsliste, wünscht das Ahoi-Team

Familienmagazin Familie-Ahoi

Familienmagazin Familie-Ahoi

Ein Redaktionsteam aus Bloggern, Müttern und Produkttestern, die über alles rund um die Familie berichten. Viel Spaß beim Lesen + Liken + Mitmachen;)
Familienmagazin Familie-Ahoi
Angebot
We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Login/Register access is temporary disabled